Förderverein Thomas Wiser Haus e.V.

28.03.2017

Wie leben die Kinder im Thomas Wiser Haus?

 

Für viele Außenstehende ist es schwer sich eine Vorstellung davon zu machen, wie das Leben in einem Kinderheim aussieht. Viele haben noch die Bilder von früher oder aus Filmen vor sich, in denen Schlafsäle oder Essenssäle zu einem Kinderheim gehörten.

Heute stellt sich das Leben in einem Kinderheim allerdings ganz anders dar. Die Kinder wohnen in verschiedenen Gruppen. Eine Gruppe kann man sich wie eine Wohngemeinschaft vorstellen. In jeder Gruppe gibt es eine eigene Küche, ein Wohnzimmer zur Gemeinschaftsnutzung und ein Esszimmer. Die Kinder haben entweder ein Zimmer für sich alleine oder teilen es sich mit anderen Kindern. In jeder Wohngemeinschaft leben zwischen acht und zehn Kinder. Vier bis sechs Erzieher sind für die Kinder und Jugendlichen verantwortlich. Bei der Erziehung wird besonderer Wert auf die individuelle Entwicklung, die kognitive/schulische Förderung, Ausbau sozialer und emotionaler Kompetenzen, sowie den Erwerb von Alltagskompetenzen gelegt. Im Einzelnen bedeutet das, dass die Kinder und Jugendlichen einzelne Aufgaben in der Gruppe übernehmen müssen. Die Jugendlichen der Wohngruppe planen eigenverantwortlich das Abendessen. Das heißt sie gehen für zehn Personen einkaufen und kochen anschließend für diese. Jeden Tag ist ein anderer Jugendlicher an der Reihe. Das Essen findet sowohl mittags, als auch abends gemeinschaftlich in der Gruppe statt. Der große Essenssaal existiert hier nicht mehr. Dies sind nur einige Beispiele für die lebenspraktische Förderung im TWH. Auch kognitive und emotionale Förderung sowie Angebote für eine sinnvolle Freizeitgestaltung gehören ebenfalls dazu.

Im Thomas Wiser Haus werden die Kinder je nach ihren individuellen Problemstellungen und Bedürfnissen in die verschiedenen Gruppen zugewiesen. Jede Gruppe existiert für sich als Wohngemeinschaft, mit allem was dazu gehört. Frühstück, Mittagessen und Abendessen findet innerhalb der Gruppe statt. Auch Gemeinschaftsaktionen werden innerhalb der Gruppe durchgeführt. Vom Säugling bis hin zur jungen Schwangeren, vom Mädchen mit Essstörungen bis hin zu Gewalt- oder emotionalen Traumaerfahrungen reicht das Betreuungsspektrum in den Wohngruppen. Auch ambulante Dienste wie begleiteter Umgang, Sszialpädagogische Familienhilfe und Betreutes Wohnen werden angeboten. Die Arbeit der Fachkräfte wird durch Psychologen und Heilpädagogen ergänzt und unterstützt.

Weitere Informationen über das Thomas Wiser Haus finden Sie hier.

14.03.2017

Treffpunkt Lesen

 

Treffpunkt Lesen am verkaufsoffenen Sonntag (19.03.2017) geöffnet.

 

Der kommende Sonntag lädt zu einem Einkaufsbummel durch Regenstauf ein. Auch der Förderverein Thomas Wiser Haus öffnet die Türen des Treffpunkt Lesen. Zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr warten wieder viele Bücherregale darauf durchstöbert zu werden. Auch unser Buch "Als ich noch in den Kinderschuhen steckte" können Sie am Sonntag kaufen. Wir freuen uns schon darauf, Sie im Treffpunkt Lesen begrüßen zu dürfen.

01.03.2017

Traumstraßen im Herzen Zentralasiens

Der nächste Vortrag findet nächsten Donnerstag, 09. März um 19:30 Uhr in Tom's Bühne statt.

Thema sind diesmal die Traumstraßen abseits der Seidenstraße im Herzen Zentralasiens!

Das bunte, lebhafte Gewimmel auf Basaren wechselt sich ab mit wilden und eindrucksvollen Landschaften, engen und tiefen Schluchten, geheimnisvollen Seen und hochgelegenen Wegen, dem geschäftigen Betrieb auf der Seidenstraße und einsamen, abgeschiedenen Orten. Der legendäre kirgisische Held Manas mit vielen Denkmälern, über den ein Epos mit fast 500 000 Versen existiert, zwei kirgisische Führer sowie viele Begegnungen mit der überaus gastfreundlichen Bevölkerung begleiten uns auf den Traumstraßen durch die bunten Berge von Kirgistan. Übernachten in Jurten, Baden im Song Kul bei rund 5°C, die Erkundung alter Bergwerke aus der Sowjetzeit, die Erlernung kirgisischer Backtechniken, unverhoffte Begegnungen mit Deutsch Sprechenden, die Spurensuche für Stalins Uranprogramm und viele neue und fremdartige Eindrücke lassen dabei keine Langeweile aufkommen. Tauchen Sie mit dem Vortragenden ein in eine exotische Welt Zentralasiens, die Lust auf ein eigenes Erlebnis aufkommen lässt.

27.02.2017

Faschingsferien

 
   

21.02.2017

Treffpunkt Lesen

Schmuddelwetter ist Lesewetter - Passend zum heutigen Regentag hat der Treffpunkt Lesen geöffnet und bietet viele schöne Bücher! Kommen Sie zwischen 16:00 Uhr und 18:30 Uhr vorbei und decken Sie mich mit neuem Lesestoff ein. Der Treffpunkt Lesen bietet jede Menge Bilderbücher für Kinder. Aber auch für Schulkinder und Jugendliche haben wir viel Auswahl. Für alle Erwachsenen haben wir eine breite Mischung an Romanen. Sie finden uns im Thomas Wiser Haus, Hauptstraße 13-15 in 93128 Regenstauf. Im Hof befinden sich ein Aufzug - einfach Stockwerk "0" drücken und gegenüber in die Tür gehen. Jedes Taschenbuch kostet 50 Cent und jedes gebundene Buch 1 Euro. Der Förderverein Thomas Wiser Haus wünscht Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

08.02.2017

Radioaktivität im Alltag

Beginn: 09.02.2017 - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Tom's Bühne

                                Hauptstraße 11-15

                                93128 Regenstauf

Eintritt: frei (um Spenden wird gebeten)

 

Radioaktivität bringen die meisten Menschen mit schrecklichen Ereignissen wie die Katastrophen rund um die Reaktorunglücke in Tschernobyl und Fukushima, den Folgen der Atombombenabwürfe über Hiroshima und ähnlichen Schreckszenarien in Verbindung. Wäre es deshalb vielleicht sinnvoll auf Radioaktivität ganz zu verzichten? Dass das keine Lösung wäre und auch gar nicht möglich ist, zeigt der Vortragende Rudolf Geipel in seinem Vortrag. „Unser Leben wäre auf der Erde ohne die natürliche Radioaktivität nicht möglich“, so der Vortragende, der sich an diesem Abend ausschließlich mit der natürlich Radioaktivität befasst. Wo tritt sie auf? Was bewirkt sie? Radioaktivität gibt Strahlung ab. Diese Strahlung kann man nicht sehen, nicht riechen nicht hören, mit unseren fünf Sinnen ist sie nicht fassbar. Etwas, was wir mit unseren Sinnen nicht wahrnehmen können, erzeugt oft Angst. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie gehe ich mit dieser Strahlung um. Wie kann ich mich schützen? Muss ich vor ihr Angst haben? Kann sie mir auch sehr nützlich sein? Was hat ein Flug in den Urlaub mit radioaktiver Strahlung zu tun? Strahlung ist in unserem täglichen Umfeld vorhanden. Was strahlt überhaupt und wie stark? All diesen spannenden Fragen begegnen die Zuhörer in dem Vortrag „Radioaktivität zum Anfassen“. Die Informationen werden von einfachen Versuchen und Demonstrationen begleitet, die jeder Laie verstehen kann.

06.02.2017

Treffpunkt Lesen

Am 07.02.2017 hat der Treffpunkt Lesen wieder von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Der Förderverein stellt Ihnen heute ein paar Bücher vor, die Sie im Treffpunkt Lesen kaufen können. Jedes Taschenbuch verkaufen wir für 50 Cent und jedes gebundene Buch für 1 Euro. Lassen Sie sich durch unsere Buchvorstellungen inspirieren und nehmen Sie sich mal wieder Zeit für ein richtig gutes Buch.

Dürrenmatt - Die Physiker

 

Viele werden bei dem Autor Dürrenmatt an Schulzeiten erinnert und an einen Zwang einen Klassiker lesen zu müssen. Aber glauben Sie uns, hinter dem Klassiker versteckt sich ein äußerst amüsant geschriebenes Buch. Dürrenmatt hat eine eigene Art Geschichten zu erzählen, die durch Humor und Witz geprägt sind. In "Die Physiker" geht es um den Kernphysiker Möbius, Entdecker einer furchtbaren und gefährlichen Formel. Er flüchtet ins Irrenhaus. Er spielt den Irrsinn, um das, was er entdeckte, als Produkt des Irrsinns zu diffamieren. Doch zwei Geheimagenten, ebenfalls als Wahnsinnige getarnt, sind ihm auf der Spur.

Cecelia Ahern - P.S. Ich liebe Dich

 

Der erste Roman von Cecelia Ahern ist bislang ihr größter Erfolg und ein wahrhaft schöner Roman zum Träumen und Abschalten.

Hollys Mann Gerry ist tot. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly. Sich endlich eine Nachttischlampe zu kaufen, beispielsweise. Oder öffentlich Karaoke zu singen. Aufgaben, die Holly ins Leben zurückführen. Holly trauert – und Holly feiert. Holly weint – und Holly lacht. Holly erlebt das schwerste Jahr ihres Lebens – und mit Gerrys Hilfe eines voller Erlebnisse, Überraschungen, ungeahnter Freundschaft und Liebe.

Für alle die den Roman P.S. Ich liebe Dich schon gelesen haben, im Treffpunkt Lesen finden sich weitere Bücher von Cecelia Ahern.

Dan Brown - Illuminati

 

Für alle Thriller-Fans wartet hier der Beginn einer sagenhaften Thriller-Reihe!

Ein Kernforscher wird in seinem Schweizer Labor ermordet aufgefunden. Auf seiner Brust finden sich merkwürdige Symbole eingraviert, Symbole, die nur der Harvardprofessor Robert Langdon zu entziffern vermag. Was er dabei entdeckt, erschreckt ihn zutiefst: Die Symbole gehören zu der legendären Geheimgesellschaft der Illuminati. Diese Gemeinschaft scheint wieder zum Leben erweckt zu sein, und sie verfolgt einen finsteren Plan, denn aus dem Labor des ermordeten Kernforschers wurde Antimaterie entwendet.

Nora Roberts -  Schatten über den Weiden

 

Nora Roberts hat einen unbeschreiblichen Schreibstil - sie fesselt ihren Leser förmlich ans Buch. Mit ihrer Vorliebe für Magie entführt Nora Roberts sie in eine eigene und aufregende Welt, die sie nicht verlassen möchten.

In Schatten über den Weiden führt ein Brief von ihrer tot geglaubten Mutter Kelsey nach Virginia. Jahrelang saß Naomi für einen ungeklärten Mord im Gefängnis. Auf dem Gestüt lernen sich die beiden Frauen langsam kennen, und Kelsey entdeckt ihre Leidenschaft für Pferde. Dabei kommt sie auch dem attraktiven Gabe Slater vom Nachbarhof näher. Doch das idyllische Landleben trügt. Als Kelsey versucht, das Geheimnis ihrer Mutter zu entschlüsseln, beginnen sich die Geschehnisse von damals auf mysteriöse Weise zu wiederholen.
Alle Nora Roberts Fans dürfen sich freuen - der Treffpunkt Lesen bietet eine große Auswahl an Büchern dieser Autorin.
 

Es stehen ca. 2000 Bücher zum Verkauf bereit. Kommen Sie vorbei und decken Sie sich mit neuen Büchern ein. Von Romanen, über Kinderbücher für alle Altersgruppen bis hin zu Sachbüchern bieten wir eine breite Palette an.

26.01.2017

                       Als ich noch in den Kinderschuhen steckte:                        Ein kurzweiliges Lesebuch

 

Ereignisse, Streiche, Zwischenfälle …

                                                  Erinnerungen aus Kindheit und Schulzeit!

 

Entstanden ist ein buntes Spektrum von Kinderalltag früher und heute in unterschiedlichen Regionen und sozialen Milieus, zu unterschiedlichen Zeiten. Die Liste der Autoren ist lang und interessant gemischt: Bundes- und Landespolitiker, wie Angela Merkel, Annette Schavan, Ursula von der Leyen, Horst Seehofer, Edmund Stoiber …, Schauspieler, Schriftsteller, Geistliche, Lehrer … Frauen und Männer, Alt und Jung. Eine vergnügliche Lektüre! Illustriert wurde das Buch durch David Oldenburg, der dem Buch durch seine Bilder den letzten Schliff verliehen hat.

Wer Jetzt Lust bekommen hat das Buch zu kaufen und zu lesen oder auch gerne zu verschenken, kann sich freuen. Wir haben zwar bereits einen Großteil der Auflage verkauft, aber ein kleiner, feiner Restbestand wartet noch darauf viele Leser zu begeistern. Das Buch kann im Thomas Wiser Haus gekauft werden oder unter Silvia.Hild(at)gmx.de bestellt werden. Der Preis liegt bei 15 € pro Exemplar.

 

Wer sich noch nicht ganz sicher ist, ob das Buch das Richtige ist kann im Inhaltsverzeichnis schon mal einen Blick auf die Autoren werfen und die ein oder andere Geschichte lesen.

 

Gehen Sie auf eine Reise in die Vergangenheit vieler Politiker und Schauspieler...

 

Vom Gold der Antike

Faszinierende Eindrücke aus Kirgistan, Georgien und Armenien

Der Förderverein startet am 12. Januar 2017 mit einem Vortrag von Rudolf Geipel ins neue Jahr. Lassen Sie sich auf eine faszinierende Reise durch Zentralasien entführen. Der Vortragende war selber in Kir-gistan, Georgien und Armenien unterwegs und hat viel Bild-material gesammelt. Im Vor-trag arbeitet er die Geschichte der Goldfunde in den Skythen-gräbern in Zentralasien sowie die Sage vom Goldenen Vlies auf. Freuen Sie sich auf einen spannenden Ausflug in den Großen und Kleinen Kaukasus. Beginn ist um 19:30 in Tom's Bühne, der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

"Es gibt kein Alter, in dem alles so irrsinnig intensiv erlebt wird wie in der Kindheit. Wir Großen sollten uns daran erinnern, wie das war." Astrid Lindgren 

Der Förderverein konnte in diesem Jahr wieder dazu beitragen, dass die Kinder viele schöne Momente erleben durften. Wenn wir auf das Jahr 2016 zurückblicken, konnten wir wieder viele Wünsche der Kinder erfüllen. Seit einigen Jahren lädt der Förderverein die Kinder des Thomas Wiser Hauses immer einmal im Jahr zum Pizza essen ein. Dieses Jahr haben wir wieder 60 Pizzen von der Pizzeria Francesco bestellt. Am Ende waren alle Kinder satt und glücklich. Die Gruppe Urmel haben wir ins Puppentheater eingeladen -  ein Ausflug, der die ganze Gruppe begeistert hat. Wir konnten auch wieder viele individuelle Wünsche erfüllen. Darunter waren viele Klassenfahrten, Musikunterricht und Nachhilfestunden. All diese Wünsche und viele weitere können wir dank Ihrer Hilfe ermöglichen, dafür möchten wir uns herzlich bei Ihnen bedanken. Wir wünschen Ihnen allen ein gesundes und glückliches Neues Jahr 2017.

Was passiert mit den Spenden?

Die Vorstandschaft des Fördervereins des Thomas Wiser Hauses trifft sich in regelmäßigen Abständen zu Vorstandssitzungen.

Die Kinder des Thomas Wiser Hauses können uns Briefe mit ihren Wünschen schreiben, so wie es die Verfasserin des Briefes links getan hat.

Der Brief wird allen Mitgliedern des engeren Vor-standes vorgelegt, um anschließend darüber ab-zustimmen. Sobald entschieden wurde, dass wir das Kind unterstützen, leitet unsere Kassiererin Franziska Kowalli alles weitere in die Wege. In kürzester Zeit können wir so viele Wünsche erfüllen.

 

Neben Musikinstrumenten und Musikunterricht bezahlt der Förderverein oft Klassenfahrten, Nachhilfeunterricht oder die Mitgliedschaft im Vereinssport. Zu Geburtstagen, Kommunion, Firmung, Konfirmation oder Schulabschluss können die Erzieher auf uns zukommen. Wir können dann je nach aktuellem Spenden-stand einen Geldbetrag für ein Geschenk bei-steuern.

 

Durch Ihre Spenden können wir den Kindern ganz unbürokratisch Wünsche erfüllen und ihnen so ein Stück weit zu einer schönen Kindheit verhelfen.

 

Werden auch Sie Mitglied oder unterstützen Sie uns mit einem Geldbetrag, damit wir den Kindern noch viele Wünsche erfüllen können.

Impressionen vom Weihnachtsmarkt Regenstauf

Der Weihnachtsmarkt in Regenstauf war, wie in den Jahren zuvor wieder ein voller Erfolg. Wir möchten an dieser Stelle allen Spendern ein großes Dankeschön aussprechen und allen Besuchern des Weihnachtsmarktes, die bei uns Lose gekauft haben. Durch Ihre Unterstützung ist wieder ein großer Betrag für die Kinder des Thomas Wiser Hauses zusammengekommen. Hiervon werden wir wieder viele Wünsche erfüllen können.

 

Neu * Vortragsreihe mit Rudolf Geipel * Neu

 

Im Dezember halten wir Weihnachtsruhe. Mit frischem Elan geht es im Januar mit dem nächsten Vortrag weiter.

 

 

Am 12. Januar findet der nächste Vortrag in Tom's Bühne statt. Thema des Vortrags ist:

Das Gold der Antike -

Vom Gold der Steppenreiter zum Goldenen Vlies. Von sagenhaften Goldfunden in Skythengräbern in Zentralasien bis hin zur Sage vom Goldenen Vlies in der griechischen Mythologie. Der asiatische Raum in Kirgistan, Georgien und Armenien war für seine Goldfunde berühmt. Der Vortragende war in diesen Gebieten auf den Spuren der antiken Goldgräber und Goldwäscher unterwegs, hatte Kontakt zu Wissenschaftlern, die sich an Ausgrabungen beteiligten und zeigt faszinierende Bilder von Land und Leuten. Begleiten Sie ihn auf seinen abenteuerlichen Reisen in den Großen und Kleinen Kaukasus und an die Seidenstraße.

 

Alle weiteren Vorträge finden Sie hier.

02. - 04. Dezember

Weihnachtsmarkt Regenstauf

 

Dieses Wochenende können Sie auf dem Weihnachtsmarkt in Regenstauf wieder tolle Preise abräumen. Wie in den letzten Jahren auch, gewinnt jedes 5. Los direkt, alle anderen Lose gehen in die Lostrommel zur Hauptverlosung am jeweiligen Abend. Ein Los kostet einen Euro.

 

Da ohne die vielen Unterstützer eine Tombola in dieser Art und Weise nicht möglich wäre, möchte der Förderverein hier ein riesengroßes Dankeschön an alle Spender ausdrücken! Vielen, vielen Dank für Ihr soziales Engagement!

 

Zu den Unterstützern für die Direktgewinne zählen unter anderem Cafés, Restaurants, Friseure, Apotheken, Supermärkte und Modegeschäfte. Der Großteil der Gutscheine kommt aus Regenstauf, aber auch aus den umliegenden Gemeinden und aus Regensburg haben uns Gutschein-Spenden erreicht.

Dieses Jahr gibt es mehr Hauptpreise, als in den letzten Jahren zu gewinnen. Unter anderem gibt es wieder einen Ford Mustang vom Autohaus Dünnes für ein Wochenende zu gewinnen. Aber auch Astrid Söll unterstützt uns wieder in Form von zwei Trachtenstrickjacken im Wert von ingesamt 500 €. Neu ist in diesem Jahr, dass uns zwei Firmen, die selber keinen Service oder Produkte zum Verlosen haben, trotzdem unterstützen können. Vorgemacht haben dies Hr. Ingo Lederer von der Firma Stegerer und Hr. Jürgen Kölbl von der Schlosswald GmbH.  Hr. Lederer hat insgesamt 500 Euro gespendet. Von den 500 Euro haben wir zwei Gutscheine à 200 Euro vom Donau Einkaufszentrum für die Hauptverlosung besorgt. Von den verbleibenden 100 Euro wurden Gutscheine von einem Restaurant in Regensburg gekauft. Hr. Kölbl hat 200 Euro zur Verfügung gestellt, hiervon haben wir 10 Gutscheine vom Café Unter den Linden in Regensburg gekauft. Die Fans des FC Bayern haben auch dieses Jahr wieder die Chance ein Trikot mit allen Unterschriften zu gewinnen. Für alle, die das Trikot verpasst haben, gibt es noch eine Möglichkeit sich die Unterschriften der Spieler zu sichern: Am Sonntagabend wird ein Fußball mit allen Unterschriften verlost. Beides hat uns der FC Bayern Fanclub Steinsberg gespendet. Gerade noch rechtzeitig ist gestern ein Päckchen mit der Post vom deutschen Fußballbund gekommen. Am Sonntag Abend gibt es ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft mit allen Unterschriften zu gewinnen. Einen weiteren tollen Hauptpreis stellt uns das Fotostudio Berli Berlinski zur Verfügung. Ein Fotoshooting im Wert von 200 €. Für alle die hoch hinaus wollen, gibt es am Freitag Abend einen Rundflug von Oberhub entlang der Donau bis nach Weltenburg zu gewinnen. Die Traumfabrik hat uns auch dieses Jahr wieder Karten für ihre Vorstellung gesponsert. Wer sich in den nächsten Wochen weihnachtlich einstimmen möchte, sollte auf jedenfall zu dem Weihnachtskonzert der Domspatzen gehen. Hierfür gibt es zweimal zwei Karten zu gewinnen. Wer es lieber etwas rockiger möchte, der sollte am Freitag Abend vorbeikommen, wir verlosen zwei Tickets für ein Konzert von Udo Lindenberg in Nürnberg. Wer schon immer einmal eine Eiskunstlaufshow live sehen wollte, der kann am Freitag Abend sein Losglück probieren. Charivari hat uns zwei Karten für die Eisgala gespendet. Am Sonntag Abend können Fans von klassischer Musik zwei Karten für das Konzert der Kammerakademie Potsdam mit Emmanuel Pahud gewinnen.

 

Vielen Dank an alle Spender. Eine Übersicht, wer uns unterstützt finden Sie hier.

 

Treffpunkt Lesen

Im „Treffpunkt Lesen“ findet jeder Bücherfreund das richtige Buch. 

 

Neben den verkaufsoffenen Sonntagen öffnen wir wöchentlich am Dienstagnachmittag in der Zeit von 16:00 bis 18:30 Uhr.  Wir verkaufen  Bücher für Groß und Klein, Bilderbücher, Bücher für die Leseanfänger, aktuelle und historische Romane, Sciencefiction, Reiseliteratur, Bastelbücher u.v.m.

Gebundene Bücher kosten 1 Euro, Taschenbücher 50 Cent. Alle Bücher wurden uns gespendet und sind sehr gut erhalten.

Nach der Sommerpause haben wir wieder viele neue Bücher erhalten und hoffen auf viele Bücherfreunde, damit wir wieder Platz für weitere Spenden haben.

 

Können Sie unsere Öffnungszeiten nicht wahrnehmen, vereinbaren Sie mit uns gerne auch einen anderen Termin, gerne mit weiteren Buchfreunden. Schreiben Sie uns über das Kontaktformular.

 

 

Während der Öffnungszeiten von Tom's Cafe können Sie aus unserem dortigen Bücherregal jederzeit auch Bücher erwerben.

Unser "Treffpunkt Lesen" ist wöchentlich jeweils am Dienstag-Nachmittag von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. In den Schulferien ist geschlossen.

Das besondere Weihnachtsgeschenk

Falls Sie noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk sind ist unser Buch "Als ich noch in den Kinderschuhen steckte" die optimale Wahl. Hier erzählen Prominente wie auch Menschen von nebenan, Geschichten aus ihrer Kindheit. Unter anderem haben Edmund Stoiber und Horst Seehofer eine Geschichte aus Ihrer Kindheit erzählt. Aber auch viele Regenstaufer oder auch Regensburger Bürger haben uns einen Einblick in Ihr Leben als Kind gegeben.

 

Verkaufspreis: 15 Euro

 

Mit dem Kauf des Buches machen Sie Ihren Liebsten ein schönes Weihnachtsgeschenk und unterstützen gleichzeit die Kinder des Thomas Wiser Hauses.

Sabrina Kuttenberger beschreibt, weshalb sie Mitglied in unserem Verein geworden ist:

 

Warum ich beim Förderverein bin:

Für mich ist wichtig, dass wir den Kindern aus der Nähe helfen – unkompliziert und schnell. Wir können auf individuelle Wünsche eingehen und die Kinder bei Ihrer Entwicklung unterstützen. Durch den Förderverein ist eine Unterstützung der Begabung des Einzelnen möglich. Mir liegt es besonders am Herzen anderen Kindern die Möglichkeit zu geben Musikunterricht zu nehmen oder bei Freizeitangeboten teil zunehmen, so wie es für die meisten Kinder ganz selbstverständlich ist.

 

Eindrücke aus dem Praktikum in der Jugendwohngruppe:

  • Jugendliche werden auf das Erwachsenenleben vorbereitet
  • Klare Regeln, an die sich jeder halten muss
  • Jeder Jugendliche trägt Verantwortung für unterschiedliche Aufgabenbereiche, sowohl das Kochen, als auch das Putzen des gesamten Hauses, Waschen müssen organisiert werden
  • Erzieher müssen sich um ALLES kümmern was die Jugendlichen betrifft, dh. Austausch mit Lehrern, Ziele festlegen für jeden Einzelnen, Begleiten von Arztbesuchen, Mittagessen zubereiten, Großeinkauf 1mal die Woche.

 

Mein Fazit: Ich war erstaunt, wie viel Verantwortung die Jugendlichen in diesem Alter schon haben. Sie müssen ihr Leben sehr gut organisieren und sind ein Teil einer großen Wohngemeinscahft, in der jeder seinen Teil beitragen muss, damit diese funktioniert. Man ist wirklich sehr bemüht Platz für Individualität zu schaffen, was aber nicht leicht ist, bei der Menge an Jugendlichen und eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten.

 

Wenn ich an mich denke, zwischen 15 und 18 Jahre, dann kann ich mich nicht erinnern, dass ich mich um den Einkauf, den Essensplan, das Kochen, das Waschen und Putzen kümmern musste. "Hut ab" von den Jugendlichen was diese in ihrem Alter schon alles können müssen.

Mitglied werden / weitere Stimmen

Über 100.000 Euro für die Gruppen im Thomas Wiser Haus erwirtschaftet!

Es muss nicht immer etwas Großes sein, über das Sandspielzeug und die Bälle haben sich die Kinder der Gruppe Urmel sehr gefreut.

Anlässlich der Jahreshauptersammlung haben wir einmal Bilanz gezogen: In den letzten11 Jahren 100.000 € erwirtschaftet, das ist eine wirklich stolze Bilanz. Der Verein, der sich 1999 gründete, hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit verschiedenen Aktionen, Spendenaufrufen und eigenen Projekten finanzielle Mittel zu erwirtschaften, um damit die Kinder und Jugendlichen im Thomas Wiser Haus zu unterstützen.

 

zum MZ-Bericht

Herzlichen Dank für den unvergesslichen Abend!! 

Inge Faes & Matthias                                                                                         "Perlen der letzten Jahre" Frisch gefasst für Regenstauf 

Am 3. Juli 2015 durften wir Inge Faes & Matthias Leitner mit ihrem Programm "Perlen der letzten Jahre" Frisch gefasst für Regenstauf begrüßen. 

 

Wir erlebten einen unvergesslichen Abend! Herzlichen Dank den beiden Künstlern und dem tollen Publikum - wir waren ausverkauft!!!!

 

Frau Karin Seehofer besuchte uns

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns, dass wir unser Ehrenmitglied, Frau Karin Seehofer, in unserem neuen Treffpunkt Lesen begrüßen durften.

 

 

Maimarkt - Treffpunkt Lesen ist geöffnet

Der Treffpunkt Lesen ist während des Maimarktes

von 13 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Unser Angebot ist äußerst vielfältig und hält für jeden Leser etwas bereit,. Für Kinder gibt es vom Kleinkind, über das erste Lesealter bis zur Jugendliteratur eine große Auswahl an verschiedenen Büchern. Romane vom Klassiker bis zu aktuellen Literatur, eine große Palette an Taschenbücher u.v.m. warten auf alle Lesefreunde. 

Jedes gebundene Buch kostet 1 € und jedes Taschenbuch 0,50 Cent.

 

An dieser Stelle möchten wir allen "Bücher-Spendern" ganz herzlich danken, ohne diese große Unterstützung wäre unser Treffpunkt Lesen nicht möglich. Wir nehmen auch in Zukunft gerne Bücherspenden entgegen, müssen jedoch darauf hinweisen, dass wir nur eine sehr begrenzte Lagerkapazität haben. Es wäre deshalb für uns sehr hilfreich, wenn Sie uns zuerst kontaktieren, ob wir für Ihre Bücherspende auch den notwendigen Platz haben.

 

Von unserem Buch "Als ich noch in den Kinderschuhen steckte" haben wir noch eine Restauflage. Das Buch, ist eine sehr unterhaltsame Lektüre und eignet sich hervorragend als Geschenk. Es kostet 15 €.

 

Alle Einnahmen kommen unmittelbar dem Thomas Wiser Haus zu Gute.

 

 

Treffpunkt Lesen

Endlich wird unser Projekt "Treffpunkt Lesen" Wirklichkeit. Die ersten Regale stehen und warten darauf, dass sie mit Büchern gefüllt werden.

mehr

 

Nächste Öffnung am Maisonntag, 3.05.2015

Tom's Kulturbühne

In den historischen Gewölben im Kellergeschoss des sanierten Altbaus ist eine tolle Kulturbühne realisiert worden - sie trägt den Namen "Tom's Kulturbühne". In kurzer Zeit fanden hier schon viele interessante Veranstaltungen statt und auch das restliche Programm für 2014 hat noch einige Überraschungen.

 

Karin Seehofer ist Ehrenmitglied

 

Karin Seehofer ist Ehrenmitglied


Die Schirmherrin engagierte sich sehr stark für das Thomas-Wiser-Haus und die Gruppe „Urmel“ in Regenstauf. Diesen Einsatz würdigten jetzt die Mitglieder.

 

mehr...


Das Thomas Wiser Haus

ist eine fachlich anerkannte Einrichtung für Heilpädagogik und Therapie, ein Haus das für Kinder und Jugendliche in ambulanter, teilstationärer und stationärer Form Hilfen zur Erziehung anbietet.



Das Thomas Wiser Haus

Wir wollen:

  • den Kindern und Jugendlichen die gleichen Startchancen in ein selbstständiges und verantwortliches Leben, wie es gleichaltrige, die ihre Kindheit und Jugend in einer intakten Familie erleben können, zu ermöglichen.
  • den Kindern und Jugendlichen eine öffentliche, politische und fachkompetente Lobby schaffen
  • Maßnahmen zur weiteren inhaltlichen Profilierung des Thomas Wiser Hauses unterstützen und durch Öffentlichkeitsarbeit fördern
  • Maßnahmen zum Schutze gefährdeter Kinder und Jugendlicher unterstützen und fördern
  • schnell und unbürokratisch Hilfe leisten



Dazu brauchen wir:

  • Partner, Förderer und Sponsoren
  • Freunde als Mitglieder unseres gemeinnützigen Vereins



Als Mitwirkender und Mithelfer sind Sie uns genauso herzlich willkommen wie mit einer Spende.



Verein der Freunde und Förderer Thomas Wiser Haus e.V.

1. Vorsitzende Sieglinde Geipel
Albrecht Dürer Straße 11


93128 Regenstauf
Telefon: 0 94 02 / 78 20 73


 

*******************************************************************************************************************************

 

Spendenkonto

81 86 900

Sparkasse Regensburg

BLZ 750 500 00

 

IBAN 

DE43 7505 0000 0008 1869 00

 

BIC BYLADEM1RBG

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Foerderverein Thomas Wiser Haus e.V.